BEHINDERTENSPORT, Turngemeinde Würzburg 1848 e.V., TGW, Header

Deutsche Para-Leichtathletik Meisterschaften

Gelungener Saisonauftakt

von BEHINDERTENSPORT

Deutsche Para-Leichtathletik Meisterschaften

Bei den Deutschen Para-Leichtathletikmeisterschaften in Erfurt gewann Florian Büttner das Keulenwerfen in der Schadensklasse F51mit 20,70m. Damit verbesserte der Tetraplegiker seine letztjährige Winterwurf-Meisterschaftsweite um fast 6m.

Sein blinder Vereinskollege Sebastian Schäfer wurde mit guten 5.00, in der Schadensklasse T11 Vizemeister. Damit sprang er bis auf 20cm an seinen eigenen deutschen Hallenrekord heran. Der Weitsprung wurde in der offenen Klasse ausgetragen, das heißt es treten Athleten mit unterschiedlichen Handicaps  gegeneinander an. Der Sieger wird dabei über ein Punktesystem ermittelt, bei dem die erbrachte Leistung mit dem aktuellen Weltrekord verglichen wird.

Auf der Meisterschaft war auch die Kader-Athleten des BVS (Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern) stark vertreten.

 

  

Zurück